Pfila 2018

Sherlock Holmes wurde entführt! Um diesen aufzuspüren und wieder zu befreien, machten sich 16 Kinder und 7 Leiter auf den Weg aufs Land, zum Lagerplatz in der Nähe des Schützenhauses Riken. Dort angekommen, wurden schnell, Zelte aufgebaut und die Küche eingerichtet. Nach einem ersten Regenschauer wurde anschliessend ein Sarasani aufgebaut, um am Abend gemütlich am Lagerfeuer sitzen zu können und den Tag ausklingen zu lassen.

Am Sonntagmorgen nach einem kurzen Gottesdienst, folgten Spiel und Spass, bevor es am Nachmittag wieder ernst galt. Dr. Watson, Sherlock Holmes treuer Freund und Helfer, führte diverse Posten durch, um Detektivkenntnisse zu erwerben, wie den richtigen Umgang mit Karte und Kompass, Lupe basteln oder Rätselraten. Am Abend konnten dann in einem Geländespiel die erlernten Kenntnisse angewendet werden, um genügend Geld für die Zahlenkombination des Schlosses zu erlangen, mit der Sherlock Holmes wieder befreit werden konnte. Als Abschluss des Tages wurden gemeinsam am Lagerfeuer Marshmallows gebrätelt.

Am Montagmorgen, nach dem Lagerabbau, bedankte sich Sherlock Holmes bei den Teilnehmern für ihre Mithilfe und entschloss sich wieder nach Hause in die Stadt zu fahren, um wieder einmal zu duschen und um sich von seiner Entführung zu erholen.

Wer gerne auch einmal selbst Lageratmosphäre schnuppern möchte, der kann das im Sommerlager vom 14.-21.Juli.2018 mit dem Thema «Lucky Luke». Nähere Informationen und die Anmeldung befinden sich auf der Homepage www.jungschimurgenthal.ch

Pfila 2018 - 3

Programm 2. Hälfte 2018

Seniorennachmittag 02-2018

Seniorennachmittag April 2018


Seniorennachmittag - Es wurde gesungen und getanzt

 

Der Einladung zum Treffpunkt-/Seniorennachmittag ins Kirchgemeindehaus Riken folgten rund 60 Personen. Die Schoren Singfrauen und die Schwyyzerörgeli-Gruppe sorgten für beste Unterhaltung. Beim einen oder anderen Lied sang das Publikum kräftig mit. So auch beim «Murgenthaler-Lied», welches von den Schoren Singfrauen extra für diesen Nachmittag einstudiert wurde. Text und Melodie stammt von Ernst Haller, welcher früher viele Jahre Lehrer in Murgenthal war. Bestimmt wurden da bei Einigen Erinnerungen wach. Die lüpfige Musik animierte sogar einige Paare zu einem «Tänzli». In der Pause servierte das Team des gemeinnützigen Frauenvereins einen Wurst-Käse-Salat und Kuchen. Wie immer wurde die Zeit für den Austausch untereinander rege genutzt. Am Ende des Nachmittags verabschiedete Pfarrer Martin Schmutz die Gäste in den frühlingshaften Abend.

dsc_0974
dsc_0974 dsc_0974
dsc_0979
dsc_0979 dsc_0979
dsc_0980
dsc_0980 dsc_0980
dsc_0981
dsc_0981 dsc_0981
dsc_0982
dsc_0982 dsc_0982
dsc_0983
dsc_0983 dsc_0983
dsc_0985
dsc_0985 dsc_0985
dsc_0986
dsc_0986 dsc_0986
dsc_0987
dsc_0987 dsc_0987
dsc_0989
dsc_0989 dsc_0989
dsc_0990
dsc_0990 dsc_0990
dsc_0991
dsc_0991 dsc_0991
dsc_0992
dsc_0992 dsc_0992
dsc_0993
dsc_0993 dsc_0993
dsc_0994
dsc_0994 dsc_0994
dsc_0995
dsc_0995 dsc_0995
dsc_0997
dsc_0997 dsc_0997
dsc_1001
dsc_1001 dsc_1001
dsc_1002
dsc_1002 dsc_1002
dsc_1004
dsc_1004 dsc_1004
dsc_1005
dsc_1005 dsc_1005
dsc_1007
dsc_1007 dsc_1007
dsc_1009
dsc_1009 dsc_1009
dsc_1010
dsc_1010 dsc_1010
dsc_1012
dsc_1012 dsc_1012
dsc_1016
dsc_1016 dsc_1016
dsc_1017
dsc_1017 dsc_1017
dsc_1018
dsc_1018 dsc_1018
dsc_1019
dsc_1019 dsc_1019
dsc_1020
dsc_1020 dsc_1020
dsc_1021
dsc_1021 dsc_1021
dsc_1022
dsc_1022 dsc_1022
dsc_1023
dsc_1023 dsc_1023
dsc_1024
dsc_1024 dsc_1024


 

 

Konfirmation 2018

 


Konfirmation

 

Zum Orgelspiel zogen die Konfirmanden in die Kirche Glashütten ein und Lukas Meier richtete die Begrüssungsworte an die vielen Gäste. Die Geschichte von David & Goliat wählten die Konfirmanden gemeinsam mit Pfarrer Daniel Graber als Thema ihrer Konfirmation aus. Originell wurde dazu auch die Kirche von ihnen geschmückt. In Wort und Bild wurde das Geschehnis durch die fünf Konfirmanden dargelegt und Pfarrer Daniel Graber zeigte in seiner Predigt noch weitere Aspekte dazu auf. Obschon nur fünf Konfirmanden konnte eine Band zusammengestellt werden, was dem Ganzen eine sehr persönliche Note gab. Kirchenpfleger Daniel Joss richtete Worte an die Konfirmanden und überreichte ein kleines Präsent. Er wies darauf hin, dass sie ab sofort ein Patenamt übernehmen können und nach vollendetem 16. Altersjahr das kirchliche Stimm- und Wahlrecht in der Kirchgemeinde ausüben können. Eindrücklich war jener Moment, in dem die Jugendlichen je ihren persönlichen Bibelspruch erhielten und Gottes Segen durch Pfarrer Daniel Graber empfingen.
Schlusswort und Mitteilungen trug Dominik Plüss vor. Im Anschluss wurde ein Apéro serviert und das sonnige Frühlingswetter wurde vor der Kirche fleissig für tolle Fotos genutzt.

 

Konfirmationsfoto 2018 1

Pfr. Daniel Graber / Daniel Kitto / Dominik Plüss / Stefanie Künzli / Lukas Meier / Manuel Hofer